TuS Haffen-Mehr 1970 e.V.

Abt. Taekwon-Do

Kampfkunst für die ganze Familie !

 News       Meister       Dojang       Kosten       Termine       Events       Unterlagen       Förderer       Partner

2020          2019          2018          2017          2016 - 2006

 

2019

 


Besinnlicher Jahresabschluß

Am Samstag, 14.12.2019, trafen sich die Mitglieder und Familien der Abteilung im Vereinsheim
des TUS Haffen-Mehr zur alljährlichen Abteilungsversammlung.

Nachdem der Pflichtteil erledigt war ging es nahtlos in eine schöne Weihnachtsfeier über.

Bei Kaffee, Kinderpunsch und allerlei Leckereien wurde in gemütlicher Runde der Jahresabschluss eingeläutet.

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
 


Stadtmeisterschaft beim TV Allrath

Zum Jahresabschluß nahmen 7 Sportler an der Stadtmeisterschaft in Grevenbroich teil und
zeigten auch hier wieder erfolgreich ihr Können im Formen-Lauf.

Corvin, Maged und Szymon belegten gute mittlere Plätze in ihren Gruppen.

Christian und Joris erreichten den dritten Platz und
im Teamwettbewerb den vierten Platz.

Als Vize-Stadtmeister beendeten Lilian, Birthe und Alexis das Turnierjahr.


 


Erste-Hilfe-Lehrgang beim TuS Haffen-Mehr

Nach dem Motto "Grau ist alle Theorie... jetzt wird geübt!",
lud der Traditionelle Taekwon-Do Verband am Samstag, den 16. November 2019, zum Erste-Hilfe-Kurs nach Mehr ein.

12 Teilnehmer meldeten sich bei der ausrichtenden TKD-Abteilung des TuS Haffen-Mehr zum Lehrgang an.

Der erfahrene Lehrgangsleiter und Rettungssanitäter, Herr Dieter Beng,
erklärte den Teilnehmern zuerst, was überhaupt Erste-Hilfe ist.
So wurde zunächst verdeutlicht, wann machen ich mich strafbar und wann nicht.
Nachdem das Rechtliche geklärt war, wurden die verschiedenen Unfall- und Verletzungssituationen besprochen.
Die trockene Theorie lockerte der Lehrgangsleiter mit seinen eindrucksvollen und
bildlichen Erfahrungsberichten immer wieder auf.

Auch die praktischen Übungen kamen nicht zu kurz.
Zuerst wurde erklärt, wie ein z. B. ein Finger- oder Druckverband überhaupt angelegt werden.
Anschließend übten dies die Teilnehmer an ihren Nachbarn.

Für eine Herz-Lungen-Wiederbelebung mußte jedoch der "Ambuman" herhalten.
An der arm- und beinamputierten Puppe
wurde die Herzdruckmassage und die Beatmungstechnik geübt.
Was beim Lehrgangsleiter spielerisch leicht aussah, war in Wirklichkeit sehr anstrengend.
Die Übenden machten selbst die Erfahrung, wie anstrengend eine 10- bis 15-minütige Herzdruckmassage ist.

Im Anschluß wurde auch erklärt, wie ein Defibrillator angewendet wird und was dabei beachtet werden muß.

Zum Abschluß beantwortete der Lehrgangsleiter noch ausführlich die Fragen der Kursteilnehmer.
Für alle stand am Ende fest, daß dies ein ausgesprochen lehrreicher Tag war.

 


Pokalturnier in Glandorf

Es sollte für die Nachwuchs-Kampfsportler des TuS Haffen-Mehr 1970 e.V. ein schöner Tag werden.
Am 9. November besuchten fünf unserer Mitglieder das Pokalturnier in Glandorf und
zeigten ihr Können im Formen-Lauf.

Corvin Czerwinski und Maged Habash belegten in ihren Gruppen jeweils einen tollen vierten Platz.

Lilian Habash freute sich über einen verdienten dritten Platz.

Ebenfalls tolle Hyongs lief Fam. van der Walle.
Joris erreichte den zweiten Platz und Christian wurde mit dem ersten Platz belohnt.


 


Gürtelprüfung im Taekwon-Do

Am 7. Juli legten die Mitglieder der Taekwon-Do-Abteilung
des TuS Haffen-Mehr 1970 e.V. erfolgreich ihre Prüfung ab.
Alle 15 Prüflinge, die Meister Thorsten Kuipers zur Gürtelprüfung schickte, bestanden den Test.

    

    

    
 


Schwarzer Gürtel für Anna Hartmann

Ein Jahr trainierte Anna Hartmann für die Chance, die nächste Hürde in ihrer Kampfsport-Karriere zu meistern.
Jetzt legte sie, nach ausgiebiger Ausbildung durch ihren Taekwondo-Lehrer Thorsten Kuipers (8. Dan),
beim Traditionellen Taekwon-Do Verband e.V. die Prüfung zum ersten Dan erfolgreich ab.

Vor den wachsamen Augen der Prüfungskommission stellte die ehrgeizige Sportlerin,
eindrucksvoll ihr Können unter Beweis.
Zunächst war der Formenlauf an der Reihe.
Aus festgelegten Angriffs- und Verteidigungsaktionen, erfordert die Hyong zusätzlich Beweglichkeit und Koordination.

Anschließend mußte Anna Selbstverteidigungssituationen bewältigen,
Kämpfe gegen mehrere Gegner und umfangreiches theoretisches Wissen präsentieren.

Ihr Trainingsfleiß zahlte sich für sie aus. Vor allem war das beim Bruchtest der Fall.
Verlassen konnte sie sich hier auf ihre jahrelange Erfahrung in der asiatischen Kampfkunst und
auf die Unterstützung ihrer ebenfalls mit zum Prüfungsort gefahrenen Fans.

   

Nachdem Anna einen „Keyk-Pa“ (koreanisch für Bruchtest) mit den Fußballen und der Ferse absolvierte,
erfolgte der eigentliche Höhepunkt ihrer Darbietung.

Konzentrieren, in sich gehen, ausholen und mit der Kraft aus der Hüftrotation
das drei Zentimeter dicke Brett mit der Außenhandkante zerschlagen.
Nur, wenn eine Technik exakt, schnell und ohne Furcht vor Verletzung durchgeführt wird, kann der Bruchtest gelingen.


Anna Hartmann (1. Dan)
 


Erfolgreicher Start bei der NRW-Open in Leverkusen

Am 30. Juni 2019 ging es für einige Mitglieder zu den NRW-Open in Leverkusen.
Trotz großer Hitze in der Halle verlief das Turnier reibungslos und für unsere Sportler äußerst erfolgreich.

Zum Turnierauftakt gab es zunächst eine erfreuliche Nachricht für unseren Verein.
Großmeister Thorsten Kuipers wurde vom Traditionellen Taekwondo Verband e.V.
offiziell der 8. Dan verliehen und mit der goldenen Dan-Urkunde geehrt.

Hiervon angespornt, zeigten unsere Sportler im Einzel-, Synchron- und Familienwettbewerb
fehlerfreie Hyongs und es konnten diverse Podestplätze belegt werden.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:
Einzelformen
Christian, Anna, Felix und Corvin verfehlten nur sehr knapp das Siedertreppchen.
Hilal, Lasse und Alexander wurden mit dem 3. Platz geehrt und
Joris war zurecht stolz auf den verdienten 2. Platz.

Synchronformen
Die Freunde Felix und Joris mußten sich mit dem 4. Platz begnügen.
Ihre Väter Alexander und Christian erreichten den 2. Platz.

Familienformen
Alexander und Felix freuten sich über den 3. Platz.
Christian und Joris etwas mehr über den 2. Platz.


 


Abteilungsfeier

Unsere Abteilung besuchte am 22. Juni die Bauernhof-Erlebnisoase in Kevelaer.

Bei schönstem Wetter erstürmten die Kinder das Maislabyrinth und erkundeten das riesige Freizeitangebot.
Bevor sich auch die Eltern auf Erkundungstour begaben, bauten sie den Grillplatz für die Mittagsverpflegung auf.
Die ganze Abteilung verteilte sich auf dem großen Gelände und
nur gelegentlich kam man für ein kühles Getränk zum Lagerplatz.
Zur Mittagszeit versammelten sich dann Alle hungrig am Schwenkgrill, um sich an den Würstchen und Beilagen zu stärken.

         
 


Corvin Czerwinski gewinnt im Formenwettbewerb

Fünf TKD-Kämpfer des TuS Haffen-Mehr starteten in Essen bei der IDM 2019.
Fast 100 Sportler nahmen an dieser Meisterschaft in den unterschiedlichsten Wettkampfklassen teil.

Alexis Kim verfehlte knapp das Siegertreppchen und erreichte einen sehr guten 4. Platz.
Als Drittplatzierter schaffte es Lasse Karg auf das Podest.
Den Vizemeistertitel erreichten jeweils Birthe Borup und Nick Wrege.
Für die Überraschung des Tages sorgte Corvin Czerwinski mit dem Meistertitel.


 


Deutsche Meisterschaft in Rees

Die Taekwon-Do Abteilung des TuS Haffen-Mehr 1970 e.V. richtete am 24.03.2019
die Deutsche Kampfkunstmeisterschaft des Traditionellen Taekwondo Verbands e.V.
in der Reeser Westringhalle aus.

177 Sportler aus 17 Vereinen traten im sportlichem Wettkampf im Formenlauf, Synchron-Formenlauf und Bruchtest an.

Die weiteste Anreise nahmen die Kämpfer aus Twistringen und Leipzig auf sich,
um wieder an diesem Großevent teilzunehmen.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Großmeister Thorsten Kuipers (7. Dan) die Sportler sowie die ca. 150 Zuschauer und
überreichte jedem Vereinsvertreter eine geheimnisvolle schwarze Box mit Teilnehmermedaillen und -urkunden.

Das hochtechnisierte Turnier und die Organisation wurde von allen Seiten wieder sehr gelobt.
Am Turnierende stand für alle Teilnehmer fest, daß sie auch an der Meisterschaft 2020 teilnehmen und
dafür intensiv Werbung bei befreundeten Vereinen machen werden.

Als ausrichtender Verein stellten sich 17 eigene Schüler der großen Konkurrenz.

Im Formenlauf erreichten Lasse Karg und Alexis Kim jeweils den dritten Platz.
Eine Platzierung höher sicherte sich Joris van der Walle.

Im Synchron-Wettbewerb belegte Birthe Borup mit ihrer Tochter Alexis den dritten Platz.

Auf den Bruchtest haben sich die Sportler besonders intensiv vorbereitet.
So war es auch nicht verwunderlich, daß hier vier Meistertitel abgeräumt wurden.
Jeweils in ihren Alters- und Leistungsklassen sicherten sich Anna-Katharina Hartmann und Joris van der Walle den Vizetitel.
Deutsche Meister 2019 dürfen sich jetzt Hilal Öztürk, Lilian Habash, Nick Wrege und Felix Nölscher nennen.

An dieser Stelle gratuliere ich allen Sportlern für die hervorragenden Leistungen und
bedanke mich für die fantastische Unterstützung der vielen Helfer.
 


Freundschaftsturnier in Boffzen

Drei unserer Sportler nahmen die Einladung zum Freundschaftsturnier in Boffzen an und
starteten in der Disziplin "Formen Einzel".

Für Szymon war es die erste Turnierteilnahme.
Trotz seiner großen Nervosität zeigte er der Jury eine schöne erste Hyong und wurde dafür mit dem 3. Platz belohnt.
Ebenfalls einen dritten Platz belegte Pia Hartmann in ihrer Gruppe.
Eine Stufe höher auf dem Siegerpodest stand Anna Hartmann als zweitplatzierte in der Gruppe der Jugendlichen.


Anna, Szymon und Pia
 


Europameistertitel für Alexis

Am 17.02.2019 richtete die D.T.O. in Duisburg die Europameisterschaft aus.
Unsere Abteilung war mit 9 Sportlern an diesem Event erfolgreich vertreten.

Zuerst zeigten die Kinder ihr Können und nach einer kleinen Pause stellten sich die Erwachsenen der Konkurrenz.
Als Drittplatzierte beendeten Nick Wrege, Lasse Karg, Maged Habash, Felix und Alexander Nölscher
sowie Joris und Christan van der Walle das Turnier.

Den Vizemeistertitel sicherte sich Lilian Habash mit ihrer Form.

Alexis Kim mußte sich in einem Stechen um den Meistertitel gleich zweimal beweisen.
Mit deutlicher Mehrheit entschied Sie den Wettbewerb für sich und darf sich jetzt Europameisterin nennen.


 


Gürtelprüfung der Taekwon-Do Schüler in Rees

Am 10.02.2019 legten 17 Mitglieder der Abteilung Taekwon-Do des TuS Haffen-Mehr 1970 e.V. ihre Gürtelprüfung ab.
Alle Schüler bestanden unter der Aufsicht ihres Meisters Thorsten Kuipers (7. Dan) und
den Co-Trainern Daniel Kegel (3. Dan) und Melissa Dogu (2. Dan) diese Herausforderung.
Eine herausragende Leistung zeigte Birth Borup und übersprang dafür eine Gürtelfarbe.

    

    

Die Schüler erhielten folgende Graduierungen:
1. Kinder-Grad
8. Kup (gelb)
7. Kup (gelb-grün)
6. Kup (grün)
5. Kup (grün-blau)
4. Kup (blau)
2. Kup (rot)
Max Venhorst, Nils Sudwischer und Leon Hirtz
Szymon Waszczynski, Silan Hazal Dogu und Jan Sudwischer
Birthe Borup und Corvin Czerwinski
Maged Habash
Lasse Karg, Alexis Kim, Felix Nölscher und Joris van der Walle
Lilian Habash, Felix Nölscher und Christian van der Walle
Pia Hartmann

 

Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.
 


Formen-Lehrgang in Leverkusen

Am Samstag, den 19.01.2019, fand beim Budoclub Leverkusen e.V. ein Hyong-Lehrgang der besonderen Art statt.
An dieser Veranstaltung nahmen 34 Dan-Träger und Dan-Anwärter aus 7 Vereinen
aus NRW, Niedersachsen und Bayern teil.
Unter der Leitung von Großmeister Thorsten Kuipers lernten auch hohe Dan-Träger noch einiges Neues zu den Formen.


 


Kampfrichter-Lehrgang in Rees

Zum Jahresanfang richtete der TuS Haffen-Mehr 1970 e.V. den Kampfrichter-Lehrgang
des Traditionellen Taekwon-Do Verbands aus.

15 Sportler wurden nicht nur in Theorie, sondern auch realitätsnah mit praktischen Übungen geschult.
Um die begehrte Kampfrichter-Lizenz zu erhalten, mußte erst noch ein schriftlicher Test bestanden werden.


 

  Impressum       Datenschutzerklärung